Tiere
Tiere

Tiere auf dem Aichbaindthof

Artgerechte Bienenhaltung mit einem großen „Futterangebot“ an blühenden Wiesen, Hecken und Bäumen wird auf dem Aichbaindthof möglich.

Den Bienen soll jedoch ihr Honig gelassen werden. Nur der Überschuss, den die Bienen erzeugen und nicht für sich brauchen, wird genommen.

Ein entsprechendes „Bienenschlaraffen­land“ soll dazu beitragen, dass dies erreicht wird. Wir wollen den Bienen nicht den Honig neh­men und ihnen dafür Ersatzstoffe geben.

 

Und die anderen typischen Bauernhoftiere?

Hahn, Hühner, ggf. ein paar Gänse und Enten – auch die gehören zum Bauernhof.

Aber für ein Miteinander und nicht zum „Verzehr“.

Nach Möglichkeit alte Rassen, die nicht auf Hochleistung gezüchtet sind, und die sich in der Natur wohlfühlen. Hund und Katze sollten auch nicht fehlen.